actavis

Aciclovir anfordern - bei Geschlechtskrankheiten

Link zum Anbieter (DrMaxi):
https://www.drmaxi.com/de/aciclovir.html


Bei dem Medikament Aciclovir handelt es sich um ein wirksames Arzneimittel, dass gegen bestimmte Viren vorgeht. Daher wird Aciclovir zu den sogenannten antiviralen Medikamenten gezählt. Eingesetzt wird Aciclovir zur Bekämpfung verschiedener Herpes-Infektionen, wie zum Beispiel auch gegen die Geschlechtserkrankung Herpes Genitalis.

Aciclovir bestellen
  • Bewertungen

  • Wirksamkeit
    79/100
  • Verträglichkeit
    43/100
  • Anwendung
    78/100
  • Preis/Leistung
    60/100
  • Nebenwirkungen

  • keine Nebenwirkungen
    26/100
  • Müdigkeit
    17/100
  • Übelkeit
    13/100
  • Durchfall
    13/100
Gesamt
68/100

Die Bewertungen basieren auf Kundenumfragen

 


Was sind die Vorteile von Aciclovir?

Eine Infektion mit Herpes Viren ist eine unangenehme Angelegenheit, wie Sie vielleicht auch bereits feststellen mussten, wenn Sie zum Beispiel Lippenherpes hatten. Ohne Behandlung dauert es oftmals weit mehr als eine Woche, bis das körpereigene Immunsystem die Viren vernichtet hat. Der große Vorteil von Aciclovir besteht hingegen darin, dass die Infektion deutlich schneller wieder verschwindet. Aciclovir kann sowohl bei Herpes Genitalis und Herpes Zoster als auch bei Herpesbläschen wirksam eingesetzt werden. Umso eher Sie das Medikament nach dem Auftreten der ersten Symptome einnehmen, umso schneller kann Herpes bekämpft werden. Darüber hinaus weist Aciclovir den Vorteil auf, dass mit dem Medikament auch ein Ausbruch des Herpes-Virus präventiv verhindert werden kann. Das ist vor allem für Personen vorteilhaft, die regelmäßig an Herpes-Erkrankungen leiden.


Wie ist die Wirkungsweise von Aciclovir?

Als antivirales Medikament hat Aciclovir die Aufgabe, den vorhandenen Herpes-Virus zu bekämpfen und so das Immunsystem dabei zu unterstützen, die Viren zu vernichten. Zunächst wirken die Tabletten im Körperinneren. Hier verhindern sie, dass sich sogenannte virale Enzyme, die ebenfalls unter der Bezeichnung DNA Polymerase bekannt sind, vermehren können. Durch diese Beeinflussung kann das Immunsystem anschließend deutlich effektiver als ohne diese Unterstützung gegen die Herpes-Viren vorgehen.


Wer darf Aciclovir einnehmen und wer nicht?

Der größte Teil aller männlichen und weiblichen Patienten darf das antivirale Medikament Aciclovir ohne Probleme und ohne Bedenken einnehmen. Eingesetzt wird das Mittel im Zuge der Behandlung gegen Herpes Genitalis, Herpes Zoster und gegen die Herpesbläschen. Es gibt aber auch einige Personen, die von einer Einnahme des Arzneimittels Aciclovir absehen sollten. Vollkommen ungeeignet ist das Mittel zum Beispiel für schwangere oder stillende Frauen. Auch wenn bei Ihnen eine Diabetes-Erkrankung vorliegt, sollten Sie Aciclovir nicht einnehmen. Das gilt darüber hinaus auch für den Fall, dass Sie Zidovudin, Ciclosporin oder einige weitere Medikamente einnehmen. Geben Sie daher bitte im Gesundheitsfragebogen alle Arzneimittel an, die Sie nutzen, denn nur dann kann ein Arzt in Kooperation mit dem verlinkten Anbieter sicher beurteilen, ob Aciclovir für Sie geeignet ist.


Wie ist Aciclovir einzunehmen?

Je nachdem, an welcher Herpes-Erkrankung Sie leiden bzw. welcher Typ Herpes bei Ihnen die Probleme verursacht, wird das antivirale Arzneimittel Aciclovir in verschiedenen Dosierungen genommen. In den meisten Fällen werden die folgenden Dosierungen empfohlen, auch wenn der zuständige Arzt im Einzelfall natürlich auch eine individuell angepasste Dosierung verschreiben kann.

Soll die Herpes-Erkrankung Herpes Genitalis behandelt werden, dann verschreibt der Arzt Ihnen in der Regel eine Dosierung von 200mg, was exakt einer Tablette Aciclovir entspricht. Das Gleiche gilt für die Erkrankung an Herpesbläschen. Einzunehmen sind die Tabletten dann in aller Regel fünf aufeinanderfolgende Tage.

Soll Herpes Zoster mit dem Medikament Aciclovir behandelt werden, dann wird eine wesentlich höhere Dosierung verschrieben, nämlich im Normalfall 800mg. Dies entspricht dann vier Aciclovir Tabletten mit einer Einzeldosis von jeweils 200mg. Die Einnahme sollte fünfmal am Tag erfolgen und über einen Zeitraum von einer Woche vorgenommen werden.

Aciclovir kann auch zur Prävention genutzt werden, vor allem von Herpes Genitalis und Herpesbläschen. In diesem Fall wird die Dosierung von 200mg genommen und die Tabletten sind dann viermal am Tag über einen Zeitraum zwischen einen halben und einem ganzen Jahr einzunehmen.


Welche Nebenwirkungen hat Aciclovir?

Da Aciclovir ein rezeptpflichtiges Medikament ist und eine sehr gute Wirkung erzielt, kann es passieren, dass nach der Einnahme von Aciclovir Nebenwirkungen auftreten. Allerdings ist das Auftreten von Nebenwirkungen keineswegs die Regel und darüber hinaus verschwinden die Nebenwirkungen im Falle des Auftretens meistens relativ schnell. Zu den Nebenwirkungen, die nach der Einnahme von Aciclovir nach bisherigen Erkenntnissen am häufigsten aufgetreten sind, zählen zum Beispiel Durchfall, Magenschmerzen und Kopfschmerzen. Ebenfalls zu den häufiger auftretenden Nebenwirkungen müssen Schwindel, Hautausschläge sowie Erschöpfungszustände gerechnet werden. Sollten Sie neben diesen Nebenwirkungen noch ernstere Nebenwirkungen bemerken oder sollten die genannten Nebenwirkungen außergewöhnlich lange anhalten, dann suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.


Wie und wo bekomme ich Aciclovir?

Aciclovir über das Internet erhalten können Sie sicher, schnell und problemlos bei seriösen Anbietern mit Online-Rezept Service. Die Bestellung ist sehr übersichtlich gestaltet und beinhaltet neben den üblichen Angaben zur Person, der Auswahl des Medikamentes und den Angaben zur gewünschten Zahlungsart noch einen Gesundheitsfragebogen. Hier werden einige Fragen bezüglich Ihrer Gesundheit sowie zu Medikamenten gestellt, die Sie zurzeit einnehmen. Diese Angaben braucht ein Arzt, damit er letztendlich entscheiden kann, ob das Medikament Aciclovir für Sie geeignet ist oder nicht. Aciclovir online über das Internet erhalten ist also bei dem verlinkten Anbieter ohne Rezept Ihres Hausarztes möglich, weil Sie das Rezept dann von einem Arzt ausgestellt bekommen können. Nach dem Absenden der Bestellung und der Rezeptausstellung veranlasst unser Versandapotheke dann den Versand von Aciclovir, welches Sie meist schon am nächsten Tag erhalten.