pfizer

Champix (Original EU)

Link zum Anbieter: 
http://track.healthtrader.com/track.php?c=cmlkPTEyMzIyJmFpZD0xNzU1OTY0NA


Mit Champix können Sie bei den verlinkten Anbieter auch ein verschreibungspflichtiges Medikament bestellen, welches Ihnen bei der Rauchentwöhnung behilflich ist. Durch die Beeinflussung bestimmter Rezeptoren im Gehirn führt Champix dazu, dass das Verlangen nach Nikotin stark vermindert wird.

Verpackung
Verpackung großVerpackung geöffnetTabletten
  • Bewertungen

  • Wirksamkeit
    88/100
  • Verträglichkeit
    69/100
  • Anwendung
    87/100
  • Preis/Leistung
    77/100
  • Nebenwirkungen

  • Keine Nebenwirkungen
    29/100
  • Übelkeit
    28/100
  • Schlafstörungen
    15/100
  • Müdigkeit
    11/100
Gesamt
79/100

Die Bewertungen basieren auf Kundenumfragen


Link: http://track.healthtrader.com/track.php?c=cmlkPTEyMzIyJmFpZD0xNzU1OTY0NA


Wie ist Champix anzuwenden?

Prinzipiell ist es für jeden Raucher, der zukünftig zum Nichtraucher werden möchte möglich, das Medikament Champix zu nutzen. Hilfreich ist es, wenn Sie zunächst einmal für sich selbst einen Zeitpunkt festlegen, zu dem Sie mit dem Rauchen aufhören möchten. Da die Wirkung von Champix erst nach und nach eintritt, dürfen Sie in der ersten Behandlungswoche durchaus noch die eine oder andere Zigarette rauchen. Was die Dosis von Champix betrifft, so richtet sich diese danach, in welcher Behandlungswoche Sie sich während der aktuellen Behandlung befinden. An den ersten drei Behandlungstagen ist jeweils eine weiße Tablette am Tag mit der Dosierung 0,5mg einzunehmen. An den nächsten vier Tagen nehmen Sie dann zwei dieser weißen Champix Tabletten am Tag und ab der zweiten Woche ist dann jeweils am Morgen und am Abend eine hellblaue Tablette mit der Dosierung 1mg einzunehmen.


Wie kann Champix wirken?

Bevor Sie Champix kaufen sollten Sie wissen wie es wirkt. Viele Mittel, die dem Verbraucher bei der Rauchentwöhnung helfen sollen, basieren vor allem auf der Willenskraft des "Patienten". Diese ist zwar auch bei der Behandlung mit Champix nicht störend, aber auch nicht zwingend erforderlich. Denn Champix wirkt direkt auf bestimmte Rezeptoren im Gehirn ein, also auf physische Art und Weise. Der Hauptwirkstoff, den das Medikament Champix enthält, heißt Vareniclin. Dieser Wirkstoff hat die Aufgabe, die im Gehirn befindlichen Nikotinrezeptoren zu stimulieren. Durch diese erfolgende Stimulation wird bewirkt, dass sowohl das Verlangen nach Nikotin als auch die ansonsten oftmals stärkeren Entzugserscheinungen reduziert werden. Durch den Wirkstoff Vareniclin wird also verhindert, dass das aus der Zigarette bekannte Nikotin weiter auf die Rezeptoren wirken kann. Und genau dadurch werden Sie über kurz oder lange den Genuss verlieren, den das Rauchen bisher mit sich gebracht hat.


Welche Nebenwirkungen können bei Champix auftreten?

Nebenwirkungen sind Auswirkungen eines Medikamentes, die in der Form nicht erwünscht sind, sondern als eine Art Nebeneffekt der gewünschten Hauptwirkung auftreten. Nahezu jedes Medikament, welches rezeptpflichtig bestellt werden kann, beinhaltet auch die Gefahr, dass verschiedene Nebenwirkungen auftreten können. Auch Champix bildet diesbezüglich keine Ausnahme, auch wenn natürlich keineswegs jeder Nutzer von Champix Nebenwirkungen verspüren muss. Daher sollten Sie sich auch bereits vor der ersten Nutzung von Champix darüber informieren, welche Arten von Nebenwirkungen auftreten können, damit Sie dann beim Auftreten nicht zu beunruhigt sein müssen. Mögliche Nebenwirkungen von Champix sind beispielsweise Übelkeit, Kopfschmerzen oder Schlaflosigkeit. Auch können anormale Träume oder Albträume eine Auswirkung von Champix sein. Über alle möglichen Nebenwirkungen können Sie sich in der Packungsbeilage informieren.


Wie wirksam ist Champix?

Ein Mittel, welches bei der Rauchentwöhnung helfen soll, kann niemals zu 100 Prozent wirksam sein bzw. bei allen Personen auch dazu führen, dass dauerhaft mit dem Rauchen aufgehört wird. Dennoch kann Champix recht gute Zahlen aufweisen, was die Anzahl an Verbrauchern angeht, die nach der Einnahme von Champix zum Nichtraucher geworden sind. Studien zufolge ist es mehr als 40 Prozent aller Personen, die Champix genommen haben, innerhalb der ersten zwölf Wochen nach Beginn der Behandlung gelungen, mit dem Rauchen aufzuhören. Eine Garantie, dass auch Sie nach der Champix-Einnahme zum Nichtraucher werden, kann es allerdings nicht geben. Dennoch können Sie anhand erfolgter Studien, Tests und auch Meinungsäußerungen im Internet erkennen, dass es sich bei Champix um das effektivste verschreibungspflichtige Arzneimittel im Bereich Rauchentwöhnung handelt.


Wie sind die Erfahrungen Anderer mit Champix?

Champix wird schon einige Zeit als verschreibungspflichtiges Mittel zur Rauchentwöhnung angeboten. Die bisherigen Erfahrungen anderer Verbraucher sind in der Summe positiv. So vergeben die Meinungsgeber auf Bewertungsportalen zum Beispiel bezüglich der Wirksamkeit von Champix durchschnittlich 8,5 von zehn Punkten. Insgesamt wird Champix mit guten 7,8 von zehn Punkten bewertet. Knapp ein Drittel verspürten bisher keine Nebenwirkungen, während 28 Prozent als häufigste Nebenwirkung von Champix Übelkeit nannten.


Champix kaufen und zum Nichtraucher werden

Wenn Sie über Arzt und Apotheke Champix kaufen, dann erhalten Sie eines der wenigen wirklich wirksamen Mittel gegen die Nikotinsucht. Champix ohne Rezept bestellen zu können bedeutet, dass Sie nicht zu Ihrem Hausarzt gehen müssen, sondern das Rezept stellt ein mit uns kooperierender EU-Arzt aus. So haben Sie beim Champix bestellen die Gewissheit, dass Sie einerseits ein Original-Medikament bekommen, und andererseits das persönliche Arztgespräch vermeiden können. Bevor Sie bei uns Champix online bestellen sollten Sie über das Medikament noch wissen, dass es Ihnen dadurch bei der Rauchentwöhnung helfen kann, dass spezielle Rezeptoren im Gehirn beeinflusst werden, sodass das Verlangen nach Nikotin sich verringert.

Erfahrungsberichte über Champix

Dass das Abgewöhnen des Rauchens unter Umständen schwer sein kann, dafür gibt es in der Realität viele Beispiele. Gerade deshalb bieten sich einige auf dem Markt erhältliche Medikamente an, die diesen Schritt noch einfacher gestalten sollen. In der Praxis zeigt sich nun, welche Qualitäten sich wirklich dahinter verbergen, und wie man sie für die eigenen Belangen nutzen kann. Besonders Champix drängt sich an dieser Stelle in den Vordergrund, denn es zählt zu den populärsten Mitteln, die für diesen Zweck auf dem Markt erhältlich sind.

Die Wirksamkeit von Champix in der Praxis

Zuerst einmal stellt sich die zentrale Frage nach der Wirksamkeit von Champix, die sich eben nur in der Praxis wirklich zweifelsfrei feststellen lässt. Auch deshalb ist es notwendig, hier den Erfahrungen der Kunden eine besonders große Aufmerksamkeit zu schenken. Früher oder später beginnt man sich an dieser Stelle schließlich zu fragen, wie lange das Medikament an sich denn eingenommen werden sollte. Bei Champix zeigt sich in der Praxis der Vorteil, dass man die eingenommene Menge langsam aber stetig reduzieren kann, um dann gänzlich ohne ein Ersatzmittel agieren zu können. Während der Einnahme werden die Entzugserscheinungen auf ein absolut erträgliches Minimum reduziert, sodass dieser doch schwere Schritt den Betroffenen leicht gemacht werden kann. Wenn man sich den Durchschnitt der Erfahrungen der Kunden also noch etwas genauer anschaut, so erkennt man recht schnell die sich bietenden Chancen und Möglichkeiten.

Nebenwirkungen bei Champix

Gerade bei einem solchen Entwöhnungsmittel ist das Risiko recht groß, dass Nebenwirkungen auftreten. Es gibt bei Champix aber eine überwiegende Mehrheit, die davon berichtet, dass gar keine Nebenwirkungen bei der Einnahme aufgetreten sind. Nicht auszuschließen ist allerdings, dass es währenddessen zu einer leichten Übelkeit kommt, die bereits kurze Zeit nach der Einnahme wieder abklingt. Dies können individuelle Reaktionen des Organismus sein, der nicht an den Wirkstoff gewöhnt ist. In manchem Falle wird so eine leichte Reaktion des Immunsystems hervorgerufen, die dann zu derartigen Nebenwirkungen führen kann. Neben der unterschwelligen Übelkeit berichten die Patienten dabei von leichten Schlafstörungen oder einer gesteigerten Müdigkeit. Bei allen Nebenwirkungen ist aber nicht davon auszugehen, dass sie bleibende Schäden nach sich ziehen würde, wobei die Rücksprache mit einem Arzt in diesem Falle dennoch nur von Vorteil sein kann.

Die Einnahme und Dosierung

Ebenso wichtig ist es, dass die Einnahme von Champix keine großen Schwierigkeiten mit sich bringt. Der Hersteller selbst macht dazu klare Angaben, die sich leicht befolgen lassen. Da das Medikament in Tablettenform im Handel erhältlich ist, fällt es sogar noch einfacher, die richtige Dosierung für sich zu finden. Die Dosis an sich wird einfach gesteigert, damit der Körper sich nicht an die Einwirkung des Wirkstoffs gewöhnen kann. Bereits nach einigen Wochen kann die Dosierung weiter gesenkt, oder sogar ganz eingestellt werden. Wer darauf aufmerksam wird, dass die Nebenwirkungen wie Übelkeit oder Müdigkeit schnell zutage treten, sollte sich besser mit einem Arzt in Verbindung setzen. Schließlich kann es sein, dass diese Effekte und Symptome auf eine leichte allergische Reaktion zurückzuführen sind. Da es sich ja ohnehin um ein rezeptpflichtiges Produkt handelt, wurde bereits Kontakt mit einem Arzt in dieser Angelegenheit aufgenommen. Oft lässt sich dabei nicht sagen, ob die Symptome auch wirklich auf das Medikament zurückzuführen sind, oder ob es sich einfach um Entzugserscheinungen aufgrund der langen Zeit des Rauchens handelt.

Das Verhältnis von Preis und Leistung bei Champix

Wer das Gefühl hat, Medikamente seien ganz allgemein einfach viel zu teuer, der sollte sich auch zudem Verhältnis von Preis und Leistung Gedanken machen. Es ist sehr von Vorteil, dass Champix auch in diesem Punkt nach den Erfahrungen von anderen Kunden eine sehr gute Figur macht. Dies liegt vor allem daran, dass die Zeit der Behandlung nicht besonders lange andauert, und viele Personen sich bereits mit zwei oder drei Packungen das Rauchen erfolgreich abgewöhnen können. Auch der Vergleich mit den Produkten anderer Marken zeigt deutliche Vorteile, die auf der Seite von Champix zu finden sind. All dies sind klare Indizien dafür, dass es sich eben lohnen kann, den zum Teil schmerzhaften Prozess durch die Einnahme dieses Produkts zu vereinfachen.

Champix - eine Empfehlung?

Nur wer am Ende wirklich von den Leistungen von Champix überzeugt war, spricht sich in Zukunft für eine Empfehlung aus. Gerade deshalb ist dieser Punkt von so großer Bedeutung, wenn es um eine Betrachtung dieses Sachverhalts geht. Bei Champix sind es in etwa 80 Prozent, die diesen Weg in dieser Form genau so noch ein zweites Mal gehen würden, und die ihre Entscheidung nicht bereut haben. Auch dies ist einer der wichtigen Gründe dafür, dass es das Medikament in der letzten Zeit zu einer so großen Beliebtheit und Popularität geschafft hat. Wer also der eigenen Sucht nach Nikotin ein Ende setzen möchte, dem bieten sich in Form von Champix sehr gute Chancen.

Fazit

Am Ende des Tages ist es nun an der Zeit, ein Fazit aus dieser Angelegenheit zu ziehen. Dabei erkennt man, dass Champix in allen Punkten sehr positiv abzuschneiden weiß. Der einzig leichte Punkt der Kritik, der in diesem Rahmen zu nennen wäre, bezieht sich auf die Verträglichkeit. Dabei ist es bei einem derartigen Medikament zur Entwöhnung des Rauchens nichts besonderes, dass in der ersten Phase kleinere Probleme auftreten können. Dies ändert nichts an der positiven Gesamtbilanz, die Champix zu bieten hat.