Diagnose seltener Krankheit durch Schwarmintelligenz?

Diagnose seltener Krankheit durch Schwarmintelligenz?Im Idealfall läuft ein Arztbesuch wie folgt ab: Man schildert seine individuellen Krankheitssymptome und erhält nach einer kurzen körperlichen Untersuchung die passende Diagnose. Anschließen besorgt man sich ein Medikament in der Apotheke und alles wird gut.

So läuft es allerdings nicht immer ab: Es gibt immer wieder seltene Krankheiten, die Haus- und Fachärzte nicht so einfach diagnostiziert bekommen. Oft vergehen viele Jahre der Fehldiagnosen, bis der Patient schließlich erfährt, worunter er eigentlich leidet.

Ein neues Portal möchte diesen Missstand beheben, indem die Schwarmintelligenz der Masse bei der Diagnose hilft. 

CrowdMed: Schwarmintelligenz bei seltenen Erkrankungen

Seit zwei Jahren gibt es ein englischsprachiges Portal, welches sich darauf spezialisiert hat, seltene Krankheiten zu diagnostizieren. Bei den Patienten handelt es sich dabei meist um Personen, die seit Jahren unter verschiedensten Symptomen leiden. Alle bisherigen Diagnosen und Behandlungen haben allerdings nicht angeschlagen.

Doch wie erfolgt die Diagnose auf dem Portal CrowdMed überhaupt? Zuallererst schildert der Patient seine Leidensgeschichte so ausführlich wie möglich. Erfahrene Benutzer, wie beispielsweise Fachärzte, Apotheker, Studenten oder pensionierte Ärzte, schauen sich die Informationen an und geben ihre Meinung ab. In den meisten Fällen hilft die Schwarmintelligenz dann dabei, die seltene Krankheit erfolgreich zu diagnostizieren.

Das Portal gibt es bisher nur auf Englisch. Wer die Meinung des Schwarms einholen möchte, muss ab 100 US-Dollar aufwärts bezahlen. Der Betrag wandert zum Teil in die Taschen der Betreiber des Portals, zum anderen Teil gehen sie an diejenigen Personen, die die entscheidenden Hinweise zur Diagnose liefern.

Vorsicht vor Diagnosen aus dem Internet!

Während CrowdMed wirklich von Experten geführt wird, werden die meisten Frage/Antwort-Portale und Medizinforen von Laien bevölkert. Hier werden Kopfschmerzen schnell zu einem Hirntumor und Bauchschmerzen mit Darmkrebs in Verbindung gebracht.

Wir möchten an dieser Stelle daher noch einmal ausdrücklich davor warnen, sich Selbstdiagnosen auf Basis von Informationen aus dem Internet zu stellen oder Tipps von Laien anzunehmen. Die Schwarmintelligenz ist grundsätzlich eine gute Sache, allerdings nur, wenn die beteiligten Personen wissen was sie tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.