Femodette bestellen - Antibabypille

Femodette bestellenDie Antibabypille ist auch heute noch das sicherste Verhütungsmittel, da sie laut klinischen Studien eine Sicherheit von mehr als 99 % garantiert. Genau deshalb ist sie auch bei den meisten modernen Frauen so beliebt. Die Antibabypille wurde 1960 erstmals verschrieben und 1961 auch auf dem europäischen Markt eingeführt. Sie besteht aus einer Kombination der künstlich hergestellten Sexualhormone Östrogen und Gestagen, die in den Antibabypillen der ersten Generation noch in sehr hoher Dosis vorhanden waren.

Die heutige "Pille" enthält jedoch nur so viele künstliche Hormone wie zum Verhindern einer Schwangerschaft unbedingt nötig sind. Positiver Nebeneffekt: Antibabypillen sind gut verträglich und können deshalb auch sehr jungen Frauen verschrieben werden. Bei Antibabypillen unterscheidet man zwischen Makro-, Mikro- und Mini-Pille. Mikropillen enthalten weniger als 0,036 mg Ethinylestradiol (künstliches Östrogen). Femodette von Bayer Schering Pharma ist eine Antibabypille der dritten Generation und enthält 0,020 mg Ethinylestradiol und 0,075 mg Gestoden (künstliches Gestagen).

Die Wirkstoff-Kombination wird in gleichbleibender Dosis an den Körper abgegeben. Aufgrund ihres niedrigen Östrogengehalts gehört sie zu den Mikropillen. Wie die meisten Antibabypillen verhütet sie auf dreifache Weise. Sie ist sehr gut verträglich und hat zusätzliche positive Wirkungen: Femodette verringert Menstruationsschmerzen, reguliert bei Patientinnen mit Amenorrhoe den weiblichen Zyklus und verringert das Risiko von Eierstockzysten. Erhältlich ist Femodette in einer Drei- und einer Sechs-Monats-Packung. 

 


Anwendung der Femodette

Femodette ist während der ersten 21 Tage des weiblichen Zyklus täglich um ungefähr dieselbe Uhrzeit einzunehmen. Am ersten Tag der Regelblutung wird die erste Tablette genommen. Innerhalb der sieben pillenfreien Tage setzt dann die Regelblutung ein, die erfahrungsgemäß weniger stark ist. Zu Beginn der Menstruation muss die erste Pille des nächsten Blisters eingenommen werden. Wurde die Einnahme von Femodette am ersten Tag jedoch einmal vergessen, so sollte man unbedingt noch zusätzlich mit Kondom verhüten, da das Präparat dann nicht mehr so zuverlässig wirkt. 


Wirkung der Femodette Pille

Femodette verhindert gleich auf dreifache Weise eine Schwangerschaft. Bei vorschriftsmäßiger Anwendung täuscht Femodette dem weiblichen Körper eine bestehende Schwangerschaft vor, sodass keine weitere Eizelle mehr produziert und abgestoßen wird: Femodette signalisiert dem weiblichen Körper durch Zuführen der künstlichen Hormone, dass bereits genügend Östrogen und Gestagen im Blut vorhanden sind, woraufhin der Körper die Produktion dieser Sexualhormone einstellt. Außerdem sorgen die Inhaltsstoffe von Femodette dafür, dass der Schleim am Gebärmutterhals verdickt wird, sodass die männlichen Samenzellen diese natürliche Barriere nicht durchdringen können. Da Femodette auch die Bildung neuer Gebärmutterschleimhaut stark reduziert, kann sich ein möglicherweise im Eileiter vorhandenes und schon befruchtetes Ei nicht mehr in der Gebärmutterschleimhaut einnisten und wird vom Körper abgestoßen. 


Gegenanzeigen der Femodette Pille

Femodette nicht einnehmen sollten Frauen, die bereits schwanger sind, Stillende und Patientinnen, die unter depressiven Verstimmungen, Diabetes, Migräne, Kreislaufstörungen, Gelbsucht und Herzkrankheiten leiden. Patientinnen, bei denen ärztlicherseits andere als die genannten Krankheiten und Beschwerden diagnostiziert wurden, sollten zur Abklärung der Einnahme von Femodette zuvor unbedingt ihren Frauenarzt konsultieren. 


Nebenwikrungen von der Femodette

Umfangreiche klinische Tests ergaben, dass es auch während jahrelanger Einnahme von Femodette kaum zum Auftreten von Nebenwirkungen kommt. In seltenen Fällen wurden Gewichtszunahme, Bildung von Ödemen, Übelkeit, depressive Verstimmungen, verminderte Libido und Pilzinfektionen im Genitalbereich beobachtet. 


Femodette online bestellen

Falls Sie ein sicheres Verhütungsmittel wünschen und sich für Femodette entschieden haben, können Sie Femodette auch über unseren Kundendienst anfordern. Wenn Sie die Femodette über unsren Dienst beantragen wird Ihnen ein Rezept per Ferndiagnose ausgestellt werden können. Wenn Sie Femodette ohne Rezept bestellen möchten wäre das also eine Möglichkeit, allerdings erahlten Sie somit die Femodette rezeptfrei nur in gewisser Art und Weise. Ihnen wird ja wie bereits erwähnt extra ein Rezept ausgestellt, dieser Service ist im Preis breits enthalten. Innerhalb weniger Tage erhalten Sie dann Ihr Paket mit dem gekauften Medikament.