impotenzAlleine hierzulande leiden einige Millionen Männer an Impotenz, die in der medizinischen Fachsprache auch als erektile Dysfunktion bezeichnet wird. Damit ist gemeint, dass der Mann über einen längeren Zeitraum nicht dazu in der Lage ist, eine für den „normalen“ Geschlechtsakt ausreichende Erektion zu erlangen bzw. diese lange genug aufrecht erhalten zu können. Generell kann Impotenz nicht nur bei älteren, sondern durchaus vermehrt auch bei jüngeren Männern auftreten.

Über die Online Klinik können Sie per Ferndiagnose die Behandlung mit einem erfolgreichen Potenzmittel anfordern. Rezeptausstellung und Expressversand sind im Preis enthalten.

Verfügbare Medikamente gegen Impotenz:

Die Ursachen für eine Potenzstörung können entweder physischer oder auch psychischer Natur sein. Häufiger ist die Impotenz zum Beispiel durch Stress, durch eine ungesunde Ernährung oder auch durch zu wenig Schlaf verursacht.

Sollten allerdings eher physische statt psychische Gründe vorhanden sein, können verschiedene wirksame Medikamente dabei helfen, dass wieder eine ausreichende Erektion stattfinden kann.

Bei der Online Klinik haben Sie gleich mehrere solcher wirksamen Medikamente gegen Impotenz zur Auswahl, wie zum Beispiel Levitra, Viagra oder Cialis.

Viagra (Sildenafil)

Viagra wird vom US-Pharmakonzern Pfizer hergestellt und war nicht nur das erste verschreibungspflichtige, sondern ist nach wie vor auch das bekannteste Potenzmittel. Die auch als „blaue Pille“ bekannte Viagra-Tablette wird vorrangig aufgrund dieser hohen Popularität erworben. Mit dem Medikament können neben der Impotenz noch verschiedene weitere Erektionsprobleme behandelt werden.

Cialis (Tadalafil)

Auch Cialis zählt mittlerweile zu den bekannten Potenzmitteln. Das Medikament kann sich gegenüber den meisten anderen Potenzmitteln dadurch auszeichnen, dass die Wirkung von Cialis bis zu 36 Stunden andauern kann. Daher wird Cialis oftmals etwas salopp auch als die Wochenendpille bezeichnet.

Cialis Daily (Tadalafil)

Mit Cialis Daily sind Sie immer bereit. Im Gegensatz zu Cialis wirkt Cialis Daily zwar nicht bis zu 36 Stunden, aber durch die tägliche Einnahme ist es möglich, in stetiger Bereitschaft zum Ausüben des Geschlechtsverkehrs zu sein, wodurch der spontane Geschlechtsverkehr problemlos möglich ist.

Levitra (Vardenafil)

Neben Cialis und Viagra zählt Levitra heute zu den drei am häufigsten genutzten Potenzmitteln. Das zu Gruppe der so genannten PDE5-Hemmer zählende Medikament wird mit seinem Wirkstoff Vardenafil schon Jahre erfolgreich gegen Potenzstörungen eingesetzt. Der Hauptvorteil von Levitra im Vergleich sind die relativ geringen Nebenwirkungen.

Levitra Schmelztablette (Vardenafil)

Levitra von Bayer gibt es nicht nur als Pille zur oralen Einnahme mit Wasser, sondern mit der Levitra Schmelztablette steht eine recht neue Variante zur Verfügung, die man auf der Zunge zergehen lassen kann. Besonders vorteilhaft ist die schnellere Wirkung, die etwa nach 20 Minuten eintritt.