crescent

Trimethoprim anfordern - Antibiotika

Link zum Anbieter (DrMaxi):
https://www.drmaxi.com/de/trimethoprim.html


Trimethoprim fällt in die große Gruppe der Antibiotika und wird vorrangig zur effektiven Behandlung einer vorhandenen Blaseninfektion eingesetzt. Das Antibiotikum gibt es in Tablettenform und durch die Einnahme verspüren die von der Zystitis betroffenen Frauen meistens schon nach einem Tag eine deutliche Besserung der Beschwerden.

Trimethoprim bestellen
Trimethoprim Verpackung großTrimethoprim Verpackung geöffnetTrimethoprim Tabletten

Inwiefern kann ich von Trimethoprim profitieren?

Trimethoprim ist ein sehr schnell im Organismus wirkendes Antibiotikum, welches eine akute Blasenentzündung bekämpfen und die Symptome deutlich lindern kann. Meistens verbessern sich die Symptome dabei schon innerhalb von 24 Stunden. Ein großer Vorteil besteht bei Trimethoprim darin, dass die Behandlung wesentlich effektiver ist als bei Medikamenten, die frei und ohne Rezept verkäuflich sind. Denn die frei erhältlichen Arzneimittel gegen Blasenentzündung beseitigen meistens nur die Symptome, gehen aber nicht effektiv gegen die Infektion als solche vor. Aus dem Grunde ist Trimethoprim auch die am häufigsten gewählte Behandlungsform für alle Frauen, die von einer Blasenentzündung betroffen sind.


Auf welche Art wirkt Trimethoprim?

Trimethoprim ist ein hochwirksames Antibiotikum und besitzt daher die Eigenschaft eines jeden Antibiotikums, nämlich Bakterien abzutöten. In dieser Funktion greift Trimethoprim die Bakterien an, die für die Blasenentzündung verantwortlich sind. Dies geschieht auf die Art und Weise, dass die Herstellung der Folsäure gestoppt wird, die maßgeblich für die Vermehrung und die Existenz der Bakterien verantwortlich ist. Ohne die Folsäure können sich die Bakterien nicht weiter vermehren und dadurch kann die Infektion beseitigt werden, da die vorhandenen Bakterien durch das Immunsystem eliminiert werden.


Für wen ist Trimethoprim geeignet?

Für den größten Teil aller von einer Blaseninfektion betroffenen Frauen ist das Antibiotikum Trimethoprim ohne Bedenken geeignet, falls diese mindestens 18 Jahre alt sind. Einige Frauen sollten jedoch komplett auf die Einnahme verzichten oder je nach Gegebenheit den eigenen Arzt konsultieren und fragen, ob die Einnahme von Trimethoprim erfolgen darf. Zu den Frauen, die von der Einnahme Abstand nehmen sollten, gehören Schwangere sowie Frauen, die eine Erkrankung der Nieren oder eine Blutkrankheit haben. Darüber hinaus sollten Sie auch mit berücksichtigen, ob sonstige Medikamente, die Sie fernab noch einnehmen, sich mit dem Antibiotikum "vertragen".


Wie ist Trimethoprim einzunehmen?

Trimethoprim wird in Tablettenform dargereicht und ist sowohl in der Dosierung 100mg als auch in der Dosierung von 200mg zu erhalten. In der Regel wird der Arzt eine Dosierung von 200mg verschreiben, wobei die Tabletten dann zweimal am Tag einzunehmen sind. Die Einnahme sollte dann insgesamt über einen Zeitraum von meistens 14 Tagen erfolgen, damit die Blaseninfektion auch vollständig ausheilen kann. Die Dosierung ist grundsätzlich abhängig davon, wie schwer die Blasenentzündung tatsächlich ist. Sehr wichtig ist im Bezug auf die Einnahme, dass diese so erfolgen muss, wie es in der Packungsbeilage beschrieben ist. Selbst wenn Sie der Meinung sind, die Erkrankung ist ausgeheilt, sollten Sie die Packung bis zum Ende aufbrauchen.


Welche Nebenwirkungen hat Trimethoprim?

Wie bei jedem Antibiotikum, so kann es auch bei Trimethoprim zu Nebenwirkungen kommen, nachdem die Einnahme erfolgt ist. Zu den Nebenwirkungen, die gelegentlich auftreten können, gehören zum Beispiel Übelkeit, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Völlegefühl, Erbrechen, Durchfall oder ein allgemeines Schwächegefühl. Auch Blähungen, Hautausschläge, Appetitmangel und eine Entzündung der Mundschleimhaut zählen zu den gelegentlichen Nebenwirkungen. Hinzu können noch einige seltene Nebenwirkungen kommen, wie zum Beispiel Verminderung der Blutplättchen, weniger weiße Blutzellen, Fieber oder ein Anstieg der Harnstoffwerte.



Wo kann ich Trimethoprim über das Internet erhalten?

Trimethoprim bekommen Sie keineswegs nur in der Apotheke "um die Ecke", sondern selbstverständlich auch bei Ihrem Gesundheitsdienst den verlinkten Anbieter. bei dem verlinkten Anbieter benötigen Sie nicht einmal ein Rezept Ihres Arztes, sondern ein Arzt in Kooperation mit dem verlinkten Anbieter besorgt die Rezeptausstellung, nachdem Sie eine kurze Online-Konsultation durchgeführt haben. Im Zuge dieser Konsultation geben Se Auskunft über Ihre Gesundheit und etwaige Medikament, die Sie einnehmen. Sprechen die Fakten nicht gegen die Einnahme von Trimethoprim, wird das ausgestellte Rezept an Eine Apotheke des verlinkten Anbieters weitergeleitet, die den Versand vornimmt.