Was passiert beim Konsum von Energydrinks im Körper?

Was passiert beim Konsum von Energydrinks im Körper?Energydrinks stehen immer wieder in der Kritik, da sie zu ungesund seien und in Einzelfällen sogar zum Tode führen könnten. Dieser Tage sind die süßen Energielieferanten wieder in allen Medien präsent: Ein britischer Blog hat darüber berichtet, was im menschlichen Körper passiert, nachdem man einen Energydrink zu sich genommen hat.

Als Beispiel dient in diesem Fall eine handelsübliche Dose Red Bull, die insgesamt 250 Milliliter Flüssigkeit enthält. Im folgenden Artikel erfahren Sie, welche Achterbahnfahrt der Körper durchlebt, nachdem er den koffeinhaltigen Softdrink eingeflößt bekommen hat. 

Die Achterbahnfahrt des Körpers

Der Körper durchläuft nach dem Konsum einer Dose Red Bull die folgenden Stadien:

  1. Erste Reaktionen
    Nach zehn Minuten steigt der Puls und der Blutdruck, da der Körper das enthaltene Koffein des Red Bulls zumindest teilweise aufgenommen hat und darauf reagiert.
  2. Energydrink zeigt seine Wirkung
    Den eigentlichen Zweck des Energydrinks erfährt der Konsument nach ungefähr 15 bis 45 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt hat der Körper das enthaltene Koffein und den enthaltenen Zucker zum größten Teil aufgenommen. Der hohe Blutzuckerspiegel und das Koffein sorgen dafür, dass man hellwach ist.
  3. Fettspeicherung beginnt
    Wenn der enthaltene Zucker nicht direkt verbraucht wird, speichert die Leber diesen in Form von Fettpölsterchen ein. Das Fett dient als Vorrat für Hungerperioden, die in unserer Zeit in Industrienationen nicht mehr eintreffen. Die Fettspeicherung erfolgt noch in der ersten Stunde nach dem Verzehr.
  4. Zucker-Crash
    Da es sich bei Energydrinks um Einfachzucker handelt, sinkt der Blutzuckerspiegel nach einer Stunde wieder so schnell, wie er zuvor angestiegen ist. Es kommt zum Crash. Man fühlt sich müde und schlaff.
  5. Langsamer Abbau des Koffeins
    Es dauert bis zu 12 Stunden bis das Koffein komplett vom Körper abgebaut wurde. Vorher kommt er nicht zur Ruhe. Die Abbaurate ist von Person zu Person unterschiedlich.
  6. Zweiter Crash nach 12-24 Stunden
    Wer täglich Koffein zu sich nimmt, erfährt nach dem totalen Abbau des Koffeins eventuell Entzugserscheinungen. Darunter fallen Aggressivität, Kopfschmerzen, Verstopfung und Reizbarkeit.

Energydrink sollte kein täglicher Begleiter sein

Wir möchten die hier dargestellten Vorgänge natürlich nicht verharmlosen, allerdings muss man sich unserer Meinung nach nicht komplett von Energydrinks fernhalten. Wer gelegentlich ein solches Getränk zu sich nimmt, wird sicherlich keine dauerhaften Schäden davontragen. Allerdings sollte man unbedingt darauf verzichten, täglich große Mengen an Koffein und Zucker zu sich zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.